Follow my blog with Bloglovin
Seite wählen
25. April 2020

|

|

Meine Reise – ich hab Dir was verschwiegen -eigentlich bin ich…

gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte. Der Liebe wegen kam ich mit meinem Sohn her. Damals gab es Gegenwind von allen Seiten in Deutschland, dazu dann noch den starken Wind „fuerte ventura“ auf dieser Insel, das war dann schon ein ganzes „Sturmtief“. Meine Reise stand unter einem eher schlechten „Stern“. Mein Motto gab es aber auch schon damals: „Wenn nicht jetzt, dann nie“. Seit 2010 leben wir hier, ich arbeite in einem deutschen Premiumclub und habe eine Schwimmschule. Anfangs war alles gut…

Und dann kam die Langeweile

Du denkst jetzt bestimmt „Fuerteventura“ ist nunmal eine karge und langweilige Insel – das weiss man vorher – und Du hast Recht. Doch wenn Liebe dazu kommt verschliesst man die Augen vor möglichen Faktoren die sich irgenwann mal als langweilig rauskristalisieren könnten.

melaboutneras – meine Reise ist noch nicht zu Ende

Seitdem ich Gran Canaria durch meinen Mann kennen und geniessen gelernt habe, war alles klar: Ich habe mich sofort in den Ort Meloneras verliebt und damit auch in alle 3 Lopesan Hotels. Wohlfühlfaktor nicht nur garantiert, sondern extra bombastisch! Einfach genial.

Zum Glück gibt es die „Insel-Hopper“

Denn damit brauche ich etwa 40 Minuten „Luftlinie“ und Du ca. 4 Stunden. Meloneras erreichst Du vom Flughafen Las Palmas de Gran Canaria in in etwa 24 Minuten per Taxi / Shuttel.

Mich zieht es immer wieder dort rüber. Du kannst ja mal einen Blick auf Meloneras im Internet werfen… es lohnt sich ganz bestimmt.